Einladung zu einer Tour an der Cote
BK media systems

Cote d'Azur

Immobilien
Provence
Westliche Côte
Östliche Côte
Menton Aktuell
Hinterland
Riviera 1900
Menton Midi
Karten und Pläne
Reiseliteratur
JahTours '79-2001
JahTours Trips
jahtours.com
Riviera Links

Städte der Côte

Antibes
Beaulieu - Eze
Cannes
Fréjus
Grasse
Menton
Monaco
Nizza
Saint Tropez
Vence - St Paul
Villeneuve-Loubet

Neue Medien

BK media systems
BK engineering
BK media action
StereoFoto
StereoMotion

Events

Monaco F1 2008
Monaco F1 2004
Monaco F1 2003
Monaco F1 2001
Pipemasters 2000

by BK media systems

Auf Tour mit BK

An die Côte d'Azur! Link to english pages

Wen die Côte d'Azur einmal in ihren Bann zieht, den läßt sie ein Leben lang nicht mehr los!
Jah Bernhard, JahTours International, Bochum 1989

Cote d'azur aktuell 09-2010: Wir waren kaum in den französischen Teil der Riviera gekommen, in Menton wird ein neues Museum gebaut, zwischen Markthalle und Strand. In Monaco ist das neue Bahnhofsviertel fast fertig und der Hafenumbau unterhalb des Casinos ist in vollem Gange, mehr dazu auf der Monaco-Seite.
Cote d'azur aktuell 07-2009: 2009 wartet Monaco zum Beginn der großen Ferien mit einer wirklich ungewöhnlichen Attraktion auf: Der Start des Tour de France Radrennens nebst Prolog, siehe auch: http://www.letour.fr/2009/TDF/COURSE/fr/100/etape_par_etape.html.
Denn die Strecke für den Prolog hat es in sich, erst geht es relativ traditionell einen Teil des F1-Kurses zum Casino hinauf, an Radio Monte Carlo vorbei hoch zum Jardin Exotique, schließlich auf der Moyenne Corniche ein paar Minuten durch Frankreich über die Hochhäuser Monacos hinweg ins benachbarte Roquebrune, hinunter zu den Stränden von Larvotto, durch den Tunnel wieder ein Stück über die Formel-1 Rennstrecke ins Ziel im Hafen. Mittendrin eine kleine Bergwertung, aber härter sind wohl die Steigungen in der Stadt, nebst der abenteuerlichen Abfahrt zu den Stränden. Zum Glück brauchen die Rennfahrer sich nicht mit den Blechlawinen herumzuplagen, die normalerweise das Fürstentum verstopfen, und auch die grimmigen monegassischen Verkehrshüter werden ein Auge zu drücken bei all den Verkehrsverstößen, die solch eine Radfahrt mit sich bringt.
Anm. des Verfassers: ich bin in den 80er und 90er Jahren oft kreuz und quer durchs Fürstentum, mit Rennrad und Mountainbike. Meine Bestzeit für den F1-Rundkurs lag 1995 bei 5 Minuten 50 Sekunden, also etwa vier mal so lange wie damals die Formel 1 brauchte! Die Straße von den Stränden nach Menton ist mir seit den 80er Jahren im Blut. Als ich in den 90ern an der Cote wohnte bin ich oft über die damals noch Route Nationale 7 nach Monaco und Menton geradelt, Bestzeit von Villeneuve-Loubet nach Menton war 1 Stunde 10 Minuten - schaffen Sie das mal mit dem Auto auf den Küstenstraßen!
Den nächsten Tag fährt die Tour de France 2009 ein gutes Stück die Küste entlang gen Westen, Teile von zweien meiner Lieblingstouren wurden zusammengelegt, über Roquebrune auf die Grande Corniche nach Nizza, dort den neuen Radweg auf der Promenade des Anglais nach Cagnes und in Villeneuve-Loubet geht es hoch in die Voralpen nach Grasse und weiter in das Departement Var.
Nach über 40 Jahren Abstinenz begrüßen wir die Tour zurück an der Cote!

Von Monaco und Menton aus gesehen beginnt die klassische Cote d'Azur weit im Westen wo die Provence sich in den Voralpen verliert. Je nach Geschmack fängt die Cote zwischen Marseille und Toulon an, aber so richtig geht es im Golf von Saint Tropez los, denn nun reiht sich ein mondäner Badeort an den anderen, um eine lange Kette über 150 Kilometer Mittelmeerküste bis zur italienischen Grenze zu spannen. Der Name Côte d'Azur wurde Ende des neunzehnten Jahrhunderts vom Marketing der Eisenbahngesellschaft PLM und den französischen Hoteliers erfunden, um dem französischen Teil der Riviera einen eigenen Charakter zu geben. Lange Zeit waren Schiffe und die Eisenbahn die Hauptverkehrsmittel um an die Cote d'Azur zu gelangen. Nach dem zweiten Weltkrieg wurde mit zunehmender Motorisierung der Bevölkerung das Auto zum hauptverkehrsmittel und die Route Nationale 7 führte direkt von der Porte d'Italie in Paris via Lyon, Avignon, Aix-en-Provence an die Côte, bis zur italienischen Grenze hinter Menton. Heutzutage kommen viele mit dem Flugzeug, die RN7 wurde in D2207 und ähnliche Departementalstraßen umbenannt und die Autoroute de Soleil hat die alte Nationalstrasse weitgehend ersetzt. Von Deutschland kommend wählen viele den Weg über die Schweiz und Norditalien, auch hier gibt es eine klassische Trasse: Hamburg-Frankfurt-Basel-Genua. Aber nun sind wir mitten an der italienischen Riviera angekommen, und die ist nicht das Thema dieser Webseiten. Also, von Genua braucht es noch eine weitere Autostunde gen Westen, um endlich die Cote d'Azur in Menton zu erreichen.

Auf eine Tour an die Côte d'Azur
Hier endet die Straße Route Nationale 7 aus Paris

Ganz im Westen der Cote geht es am Golf von Saint Tropez noch sehr provencalisch zu, das Departement Var bietet in Ste Maxime, Fréjus und St Raphael gute Bademöglichkeiten mit breiten Sandstränden und weitläufigen Immobliliensiedlungen auf den Hügeln im Hinterland. Richtung Cannes wechseln die sanften Hügel der Provence zwischen St Raphael und Mandelieu mit den schroff aus dem Meer ragenden roten Felsen des Esterel-Gebirges ab. Ein Gebiet, das wie durch ein Wunder von den allerorts wild wuchernden Ferienwohnungen verschont geblieben ist. Neben der Bahnstrecke finden auch Automobile auf der kurvenreichen RN 98 den Weg an der Küste entlang um das Esterel herum. Immer wieder führen kleine Fußwege herab zu verschwiegenen Buchten inmitten der roten Felsen.

Weiter gen Osten begrüßt uns in Mandelieu das Departement Alpes-Maritimes und es geht an die goldenen Strände des Golf von Cannes, durch Golfe Juan und Juan les Pins und an Antibes und Sophia Antipolis vorbei zu den Vorboten der Metropole Nizza. Ab Antibes bestimmen Kieselstrände die Küste, hinter dem Marineland bei Biot finden sich große Campingplätze für die heissen Sommermonate Juli und August. Nach Villeneuve Loubet Plage und Cagnes-sur-Mer wird es zunehmend urbaner. Die Küstenstraße RN98 wurde in Cagnes zurückgebaut und so dauert es eine ganze Weile bis die Vororte und der Flughafen von Nizza erreicht werden. Nizza selbst ist eine Großstadt wie viele andere und doch wieder nicht, denn in vielen Ecken und Winkeln bewahrt sich noch der Charme der Belle Epoque, der glorreichen Zeit als sich die Côte d'Azur zum Urlaubszentrum der damaligen High Society entwickelt hatte. Mit der Eisenbahn ab 1860 wurde die Riviera zur ersten großen Urlaubsregion der Welt, zunehmend populär mit dem Einsetzen des Massentourismus in der Nachkriegszeit. Heute ist der Aeroport de Nice / Nizza nach Paris der wichtigste französische Flughafen.

340 Sonnentage im Jahr - hier im Dezember
Blick auf Menton und die italienische Riviera

Im ehemals italiensichen Zipfel zwischen Nizza und Menton wachsen gleich hinter den Stränden steil die Alpen aus dem Mittelmeer: Schroffe Berge, die der Küste ein sehr mildes Winterklima und vielfältige Ausflugsmöglichkeiten bescheren. Die Bucht von Villefranche bietet im Winter manches Riff zum Wellenreiten, Beaulieu ist ein eher verschlafenes Städtchen mit den auf der Halbinsel gelegenen Villenorten St Jean und Cap Ferrat. Cap d'Ail ist ein Vorort von Monaco geworden und Monaco / Monte Carlo selbst präsentiert sich als internationale Metropole im Miniformat. Nach Roquebrune - Cap Martin funkelt als Abschluss der französischen Küste die Perle der Côte d'Azur: Menton. Ich bin seit Ende der 70er Jahre Menton-Spezialist, mit seiner italienischen Vergangenheit und der französischen Lebensart hat es viele Reisende bezaubert und ist in allen Jahreszeiten eine Reise wert.

Nach Osten fügt sich die italienische Riviera an, etwas chaotischer und weniger aufgeräumt als die Orte an der französischen Riviera. So kommt es denn auch, daß jedes Wochenende die Küste von Cannes bis Menton von Italienern aus Turin und Mailand lebhaft besucht wird. Wir freuen uns wenn diese Seiten auch Ihnen Lust machen, ein paar Tage an der Côte zu verbingen, es muss ja nicht immer für das ganze Leben sein.

Viel Spass beim Schauen und Entdecken auf diesen Seiten, wie auch im wirklichen Leben.
- Jah Bernhard, 1999    

Fragen, Anregungen?? Sie können uns unter bk a-mit-kringel-drumherum exanova punkt com erreichen !!

Einladung zum Wellenreiten! / please visit our other websites / veuillez aussi visiter nos autres sites web:

JahTours deutsch   JahTours english   JahTours francais   otaku-zone   JahTours italiano   JahTours po-russki
JahTours stets zu Diensten!
JahTours in Menton
Mit Michael Schumacher
Formel 1 in Monaco
BK media Portfolio
BK media systems

© BK media 1995-2010. All trademarks and registered names are property of their respective owners.
Diese Seiten nur zum privaten Gebrauch. Jede Kopie, Reproduktion oder kommerzielle Verwendung bedarf der schriftlichen Zustimmung von Bernhard Kockoth media systems. Deutsche Gesetze verlangen ein Impressum